KLBG MSV – Klosterneuburger Modell Segelverein

3.RG 65 2020

3. RG 65 Vereinsregatta am 25.7.2020

Es gab wieder Wind und wegen des trüben Wetters kaum Badegäste. Herrlich, die Boote flogen teilweise über das Wasser. Ein wenig Unachtsamkeit bzw. mangelnde Erfahrung führten sofort zu einem Köpfler. Der Wind war böig und man musste sehr konzentriert segeln, damit man die Böen richtig ausnützen konnte. Gerald von den „Ennsern“ besuchte uns neuerlich und nahm auch seinen Sohn mit. Dieser stand mit seiner DF ein wenig auf verlorenen Posten. Gerald kam mit seiner ganz neuen Manta von Molinar. Ein richtige schönes aber auch verdammt schnelles Boot.
Erfreulich war auch, dass es keine gröberen Streitereien gab und alles friedlich, so wie es immer sein sollte, über die Bühne ging. Da ich die ersten Wettfahrten gewonnen hatte, probierte ich mein zweites Boot aus. Eine Scurry, die ich im vergangen Jahr gebraucht erstanden und über den Winter auf Vordermann gebrachte habe. Gleich meine erste Wettfahrt gewann ich mit der Scurry, obwohl ich einen Frühstart verzeichnete und an eine Boje kurz vorbeisegelte. Das Boot lief wie auf Schienen, nur das Rigg muss ich noch ein wenig verbessern.
Pech hatte Mike, der bei der letzten RG 65 Regatta, sein Können so richtig aufblitzen ließ. Noch vor der ersten Wettfahrt „brannte“ sein Segelverstellservo ab. Da er kein Ersatz hatte, war er zum Zuschauen verdammt.
Da am Nachmittag bei einigen die ersten Ermüdungserscheinungen auftraten, zogen wir es vor den restlichen Nachmittag im Stammlokal zu verbringen.

Freue mich schon auf die nächste RG 65 Regatta und hoffe auf eine rege Teilnahme.

Alexander (AUT 180)

Mike Poeckh • 15. August 2020


Previous Post

Next Post